Klitorisvorhautverkleinerung & Formgebung

Über Klitorisvorhautverkleinerung & Formgebung

Die Klitoris wird wegen der Konzentration der Nervenenden regelmäßig mit dem Penis verglichen. Sie liegen in der Klitoriseichel, auch als Kopf bezeichnet, die unglaublich empfindlich für Berührungen ist, ganz ähnlich wie die Peniseichel. Deshalb ist der Klitoriskopf für die meisten Frauen die Hauptquelle sexuellen Vergnügens, der auch erigiert wird, wenn erregt und einen Orgasmus produziert, wenn er stimuliert wird. Seine sexuelle Rolle wird oft als seine einzige Funktion angesehen.

Der Klitoriskopf liegt unter einer Abdeckung aus Haut, bekannt als Vorhaut (das Äquivalent zum Penis). Die Größe dieser Vorhaut variiert stark und ist komplett unabhängig von der Größe und dem Volumen der Frau.

Bei manchen Frauen ist die Vorhaut so groß, dass der Klitoriskopf nicht erregt werden kann. Dies kann durch Faktoren wie Genetik oder hormonelle Veränderungen verursacht werden. Eine vergrößerte Vorhaut kann den Klitoriskopf verbergen, somit kann der Bereich nicht erregt und sexuelle Befriedigung nicht erreicht werden.

Eine Klitorisvorhautverkleinerung ist ein kosmetischer, operativer Eingriff, der es Frauen erlaubt, die Menge an Gewebe, das den Klitoriskopf bedeckt, zu verringern, sodass er sexuell besser funktionieren kann. Auch bekannt als klitorale Beschneidung, ist sie ein Teil der Verschönerung weiblicher Genitalien und wird wie in Nordamerika auch in Europa immer beliebter.

Klitorisvorhautverkleinerung & Formgebung

Andere Vorteile einer Klitorisvorhautreduktion

Eine Klitorisvorhautreduktion wird nicht nur bei Frauen durchgeführt, die den Klitoriskopf für größeres sexuelles Vergnügen freilegen wollen. Sie kann auch bei Patientinnen durchgeführt werden, die überschüssiges Klitorisvorhautgewebe haben, das, wenn bestimmte Kleidung getragen wird, ein unangenehmes Gefühl oder eine Irritation verursacht. Es kann auch als ästhetisch nicht wünschenswert gesehen werden

Back to the top

Der Eingriff

Eine Klitorisvorhautreduktion ist immer ein relativ kurzer Eingriff auf ambulanter Basis. Der Eingriff kann in Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt werden. Während der Operation wird eine bestimmte Menge an überschüssiger Haut mit Hilfe eines speziellen Lasers entfernt, um die Klitoris zugänglich zu machen, damit sie einfacher stimuliert werden kann. Nur die Vorhaut ist betroffen, der Klitoriskopf wird in keiner Weise verändert. Der Eingriff kann zusammen mit anderen Eingriffen zur Verschönerung des weiblichen Genitalbereichs, wie Hymenoplastik oder Vaginaverengung durchgeführt werden.

Oft ist die Vorhaut vergrößert, wenn auch die Schamlippen vergrößert sind.

Eine Klitorisvorhautverkleinerung kann einen ästhetischen Genitalbereich für Frauen über 18 schaffen, die ein normales sexuelles Erscheinungsbild oder eine normale sexuelle Funktion haben möchten. Was auch immer der Grund für die vergrößerte Vorhaut sein mag, es gibt keine allgemein akzeptierte, nicht-chirurgische Lösung für diesen Zustand.

Back to the top

Klitorisvorhautverkleinerung & Formgebung Q & A

 

Was ist eine Klitorisvorhautverkleinerung?

Es ist die Entfernung von überschüssigem Gewebe rund um die Klitoris. Ein horizontaler Schnitt und eine neue Platzierung des Klitoriskopfes können gleichzeitig durchgeführt werden. Bei manchen Frauen umgeben große Gewebemengen die Klitoris. Diese überschüssigen Falten und das Gewebe können entsprechende sexuelle Stimulation während des Geschlechtsverkehrs verhindern.

Warum sollte ich eine Klitorisvorhautverkleinerung durchführen lassen?

Sie könnten ein guter Kandidat für diesen Eingriff sein, wenn Sie unter überschüssigem Gewebe um die Klitoris leiden, das sie davon abhält, beim Sex die entsprechende Befriedigung zu verspüren, oder wenn Sie das Aussehen des überschüssigen Gewebes in diesem Bereich nicht mögen.

Gibt es sichtbare Narben?

Da dies so ein empfindlicher Bereich ist, wird eine Klitorisvorhautverkleinerung als Mikrochirurgie bezeichnet. Das heißt, dass die Schnitte so winzig sein werden, und so versteckt in den Falten des Gewebes, dass sie nicht bemerkbar sind.

Kann eine Klitorisvorhautverkleinerung zusammen mit anderen Eingriffen durchgeführt werden?

Ja. Eine Klitorisvorhautverkleinerung wird oft in Verbindung mit einer Labioplastik, die die inneren Schamlippen verkleinert, durchgeführt.

Kann eine Klitorisvorhautverkleinerung Auswirkungen auf die Nerven in diesem Bereich haben?

Nein. Wenn der Eingriff richtig durchgeführt wird, gibt es keinen Nervenschaden und Sie werden Ihre volle Empfindlichkeit rund um Ihre Klitoris behalten. Während des Heilungsprozesses können Sie ein Taubheitsgefühl wahrnehmen, aber dies wird mit der Zeit zurückgehen.

Wann kann ich wieder Sex haben?

Normalerweise sollten Sie ungefähr einen Monat warten, bis Sie vollen vaginalen Geschlechtsverkehr haben. Der Bereich ist sehr empfindlich und Sie müssen ihm Zeit geben, gut zu verheilen. Sonst können Komplikationen auftreten.

Wie lange dauert es?

Eine Klitorisvorhautverkleinerung ist ein ziemlich kurzer Eingriff. Tatsächlich dauert er weniger als eine Stunde.

Wann kann ich wieder arbeiten?

Die meisten Frauen fühlen sich 2 bis 3 Tage nach dem Eingriff und nach etwas Ruhe und Kühlung wohl genug, um wieder zu arbeiten.

Welche Komplikationen können auftreten?

Es gibt sehr wenige Komplikationen bei dieser Art von Eingriff. Es können Entzündungen auftreten, verursacht durch Irritationen durch die Fäden oder durch das Trennen des Gewebes. Infektionen sind selten, denn Sie werden vor dem Eingriff Antibiotika zum Einnehmen erhalten, um die Risiken einer Infektion zu verringern.

Wie alt muss ich sein, um den Eingriff durchführen zu lassen?

Dieser Eingriff ist nicht diskriminierend. Wenn Ihr Genitalbereich voll entwickelt ist, können Sie diesen Eingriff durchführen lassen, egal ob Sie zwanzig oder sechzig Jahre alt sind.