Riesenrad an der Königsallee – Das Kö- Gastspiel hat nun ein Ende

Das „Wheel of Vision“ an der Königsallee muss leider abgebaut werden.

Die Beauty Experten von Medical Inn waren mit dem Schönheitschirurg Dr. Atila und Schönheitschirurgen Dr. Dagdelen auf dem Weg zur Königsallee, der berühmtesten Shoppingmeile von Düsseldorf, als sie Zeuge von den Abbauarbeiten des „Wheel of Vision“ wurden.

Knapp einen ganzen Monat lang drehte sich das 55 Meter hohe Riesenrad von Düsseldorf auf dem Corneliusplatz seine Runden. Das Riesenrad an der ermöglichte einen einmaligen Panoramarundblick aus luftiger Höhe auf die Königsallee, Kö-Graben und sogar bis hin zum Hofgarten von Düsseldorf. 

Jedoch hat sich das Medical Inn Team erkundigt und es heißt nach Angaben der Düsseldorfer Presse, dass das Fahrgeschäft bis Ende dieser Woche abgebaut werden soll.

Vom Burgplatz ist das Riesenrad Ende Januar an die Königsallee umgezogen. Ein Anlass dafür war der Start der Erweiterungsarbeiten des U- Bahn- Netztes der Wehrhahn-Linie am 20. Februar.

Die Besucher von Düsseldorf und das Beauty Team von Medical Inn  konnten das Riesenrad in der Königsallee nur bis zum 13. März betrachten. Obwohl das Riesenrad ein Symbol für die Schönheit und Perfektion von Architektur und die Natur von Düsseldorf darstellte, musste das „Wheel of Vision“ endgültig seine Gondeln schließen.

Nun heißt es, dass der Platz am Kopf der wieder genau so hergerichtet wird, wie es vor den Bauarbeiten der Fall war – mit dem neobarocken Schalenbrunnen in der Mitte der Grünanlage vom Corneliusplatz in Düsseldorf.

Hiermit verabschiedet sich auch das Team für Schönheit, die Mitarbeiter der Schönheitsklinik von Medical Inn und die Spezialisten bzw. Fachärzte für Schönheitsoperationen, der Schönheitschirurg Dr. Atila und der Schönheitschirurg Dr. Dagdelen vom-Gastspiel des Riesenrads.