Behandlung dunkler Augenringe & tiefen Tränenrinnen mit körpereigenem Nanofett – PRP

EINE NEUE BAHNBRECHENDE INNOVATION

Was ist körpereigenes Nanofett und wie wird es gewonnen?

Zunächst entnimmt Dr. Mehmet Atila an einer oder mehreren Körperstellen Fettgewebe, die über ein überdurchschnittliches Fettdepot verfügen. Beispielsweise sind dafür der Bauch, die Oberschenkel, die Oberarme oder der Kniebereich geeignet. Dazu verwendet der plastische und ästhetische Chirurg, unter sterilen Bedingungen, Mikrokanülen, deren Öffnungen maximal 1mm groß sind.
Das abgesaugte Fettgewebe wird anschließend in mehreren Prozessen verfeinert. Durch diese Prozeduren erreicht das Fettgewebe Nanogröße und man hat das gewünschte Nanofett gewonnen.
Das flüssige Nanofett, wird nun mit PRP angereichert.

Was ist PRP und wie wird es gewonnen?

Die Abkürzung PRP bedeutet Platelet Rich Plasma oder plättchenreiches Plasma. Bei PRP handelt es sich um Zellen unseres Blutes, genauer gesagt um konzentriertes Blutplasma. Blut ohne rote Blutkörperchen. Das sind die sogenannten Thrombozyten oder Blutplättchen. Für die Einwachsrate des Nanofetts ist die sehr hohe Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen im PRP besonders wichtig. Um PRP zu gewinnen, wird mit einer Spritze Ihr eigenes Blut entnommen. Das Blut wird dann sofort in einer speziellen Maschine zentrifugiert. Durch das Zentrifugieren trennen sich die roten Blutkörperchen vom Blutplasma.

Nanofett Augenringe

Was ist der Vorteil von Nanofett mit PRP?

Das körpereigene Nanofett mit PRP hat aufgrund der darin enthaltenen reichhaltigen Inhaltsstoffe eine regenerative Wirkung auf die Haut. Wenn der Chirurg das Nanofett in die Haut injiziert, bewirkt dies, im Unterschied zu herkömmlichen Eigenfettbehandlungen, wie beispielsweise Mikrofett, keinen Volumeneffekt.
Die Behandlung mit Nanofett wurde vor allem entwickelt, um mithilfe der darin enthaltenen wertvollen Wirkstoffe das Hautbild erheblich verbessern zu können.

Da das Nanofett eine gelbliche Farbe hat, können somit die dunklen Augenringe perfekt kaschiert werden, sowie Pigment-und oder Altersflecken. Da Gelb die Komplementärfarbe von Blau ist und sich diese Farben somit neutralisieren.

Das Nanofett ist ein körpereigener Stoff und somit frei von jeglicher Chemie und sehr verträglich für den Körper.

Wie wird Nanofett mit PRP angewandt?

Die Behandlung wird in einem sterilen Operationsraum unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Bei einer Nanofettbehandlung wird zunächst das gewonnene Fettgewebe des Patienten zu Nanofett verfeinert in dem Stammzellen enthalten sind und mit PRP angereichert.
Diese wertvolle Mischung wird anschließend an den zu behandelnden Stellen in die Haut injiziert. Dort entfaltet es eine regenerative Wirkung und lässt die Haut gesünder und jünger wirken. Sie bekommen einen gleichmäßigen schönen Teint.
Die in dem Nanofett enthaltenen Wachstumsfaktoren und Blutplättchen helfen den Stammzellen bei der Umwandlung und der Regeneration der behandelten Stellen.
Aufgrund der regenerativen Effekte des Nanofetts werden die vorhandenen Falten oder Hautschäden dann deutlich unauffälliger oder verschwinden völlig. Die Haut wirkt praller, jünger und gesünder.
Deswegen lässt sich der positive Effekt des Nanofetts mit PRP auch in anderen Bereichen der plastischen und ästhetischen Chirurgie sowie in der Rekonstruktiven Chirurgie einsetzen. Wie beispielsweise in der Behandlung von Narben, Verbrennungen, Falten und Altersflecken.
Das Nanofett regt die Zellregeneration an und sorgt dabei gerade an Stellen mit dünner empfindlicher Haut wie unter den Augen für ein gesünderes Aussehen. Es dauert etwa drei Monate, bis die Wirkung einsetzt. Das Endergebnis der Nanofettbehandlung wird nach etwa vier bis sechs Monaten sichtbar.
Alle weiteren Fragen zur Nanofettmethode beantwortet Dr. Mehmet Atila gerne in einem persönlichen Gespräch in seinem Operationszentrum der Medical Inn.